Inner Wheel Club Loreley-Nastätten
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Chronik


05.08.2014 Klub ist sozial engagiert - Rhein-Zeitung

Wechsel Petra Brinkmann steht nun an der Spitze des Inner Wheel Clubs Loreley-Nastätten

Nastätten. Beim Inner Wheel Club Loreley-Nastätten erfolgte der jährliche Präsidentinnenwechsel im Klublokal Hotel Oranien. Michaela Schreiner übergab das Amt an Präsidentin Petra Brinkmann, ebenfalls aus Nastätten.

Inner Wheel ist einer der größten internationalen Frauenverbände weltweit und fühlt sich als Service-Organisation drei Zielen verpflichtet: der Freundschaft untereinander, dem sozialen Engagement und der internationalen Verständigung.

So unterstützt der Nastättener Klub, im Jahr 2001 gegründet, mit seinen mehr als 20 Mitgliedern regionale und überregionale soziale Projekte. Hierzu zählt die alljährliche Blumenpflanzaktion im Alten- und Pflegeheim Nastätten; mit Spenden werden der Seniorenbus, regionale Jugend- und Schulprojekte, das Friedensdorf Oberhausen und ein Kinderprojekt im Amazonas unterstützt.

Die Treffen erfolgen monatlich im Klublokal. Bei diesen Treffen werden Vorträge aus eigenen Reihen oder durch Gäste gehalten.

In Deutschland gibt es insgesamt 226 Inner Wheel Clubs. Diese kommen zusammen auf rund 8500 Mitglieder. Weltweit sind es sogar rund 103 000 Mitglieder in 103 verschiedenen Ländern. öl


____________________________________________________________________________________________________________

29.05.2015 Spendenübergabe des Inner Wheel Club Loreley-Nastätten - Rhein-Lahn-Zeitung

Im Bürgerhaus der Stadt Nastätten fand ein Kleiderbasar der Inner Wheel Damen statt. Über 20 Damen des Clubs gestalteten den Kleiderbasar mit einer Kuchentheke zum Shoppingerlebnis. Viele Kleidungsstücke und auch manches Abendkleid konnten in stimmungsvoller Atmosphäre an den (Mann) gebracht werden. Gerne übergab man in gemütlicher Runde, bereits zum 12. Mal, eine großzügige Spende für den Seniorenbus der Stadt Nastätten. Bürgermeister Werner freut sich sehr über die Zuwendungen. Die Spenden des Inner Wheel Clubs gehen aber nicht nur in die Verbandsgemeinde Nastätten, auch für die Verbandsgemeinde Loreley wird fleißig gesammelt und gespendet.


____________________________________________________________________________________________________________

13.05.2015 Inner Wheel Club Loreley-Nastätten spendet Blumen im Seniorenheim - Rhein-Lahn-Zeitung

Wir können getrost von „Tradition“ sprechen, denn seit nunmehr 12 Jahren rückt Mitte Mai eine Abordnung fleißiger Frauen des Inner Wheel Clubs Loreley-Nastätten, mit Schaufeln, Wannen, Eimern, und einer Menge guter Laune an, um zusammen mit den Bewohnern des Seniorenheimes Nastätten die Blumenkästen zu bepflanzen. Jedes Jahr mit roten Geranien, gespendet vom Inner Wheel Club Loreley-Nastätten mit seiner diesjährigen Club-Präsidentin Petra Brinkmann.
Zuerst wurde die Blumenerde mit speziellem Blumendünger vermischt, um sie anschließend in die Blumenkästen zu füllen, die dann auf den Tischen der Bewohner landeten. Hier saßen die fleißigen Arbeiterinnen und Arbeiter mit Geranien bewaffnet, bereit, um diese einzupflanzen.
Nach fast zwei Stunden zierten 30 weiße Pflanzkästen, üppig bepflanzt mit roten Geranien, den Rasen vor der „Pflanzarena“.
Das Team  des Seniorenheimes stärkte alle anschließend mit „Weck, Worscht und Maibowle“. Ebenfalls Tradition! Denn schließlich findet die Pflanzaktion immer Mitte Mai statt, weshalb der Wein durch erfrischende Maibowle ersetzt wird.
Der Nachmittag ging mit fröhlichen Liedern und guter Laune nach getaner Arbeit zu Ende.
Ein großes Dankeschön gilt der Haustechnik des Seniorenheimes, die jedes Jahr den überdachten Terrassenbereich in eine seniorengerechte „Pflanzarena“ verwandelt und dem Blumenhaus Storm aus Kamp-Bornhofen, das dem Club seit Jahren zuverlässig und günstig Pflanzen und Erde anliefert.


____________________________________________________________________________________________________________

30.04.2015 Kino-Matinee - Rhein-Lahn-Zeitung

Soziale Ziele werden umgesetzt

Inner Wheel Club Loreley-Nastätten stellt sich bei Benefiz-Kino-Matinee vor.

Ein Genuss für Augen und Gaumen bot der Inner Wheel Club Loreley-Nastätten den Besuchern bei der Benefiz-Kino-Matinee im Kinocenter Nastätten.
Im Anschluss an die Filmkomödie „Madame Mallory und der Duft von Curry“, die von kulinarischen Kochwettkämpfen und romantischen Verwicklungen handelt, konnten sich die Besucher im Foyer des Kinocenters an lecker angerichteten Snacks wie Kichererbsensalat, Pestoschnecken, Tomaten-Mozarella-Spießen oder Fleischbällchen bedienen.
Petra Brinkmann, die amtierende Präsidentin des Clubs, nutzte die Gelegenheit, den Gästen, darunter auch Stadtbürgermeister Emil Werner, den 2001 gegründeten Inner Wheel Club Loreley-Nastätten vorzustellen, dem 24 Mitglieder angehören.
Jährlich werden neu festgelegte Projekte wie Sommerblumen pflanzen im Seniorenheim Nastätten, das Jugendhaus Hahnenmühle

MMMM
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü